Investitionen, Entwicklung, Innovation – der Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens KOBER

Dank seines konsequenten Vorgehens bei der Aufrechterhaltung einer hohen Leistung hat sich das Unternehmen KOBER bei der XVII. Auflage der Spitzenfirmen Nemtene in der Kategorie Primärstoffindustrie-Großunternehmen erneut auf den ersten Platz platziert. Obwohl das Jahr 2009 im Vergleich zu 2008 nach Expertenschätzungen den Verkauf von Farben und Lacken betreffend einen Gesamtrückgang um etwa 25-28% des rumänischen Marktes verzeichnete, beendete das Unternehmen KOBER das Geschäftsjahr 2009 mit hervorragenden Geschäftszahlen, sowohl auf Kreis- als auch auf nationaler Ebene. Das nationale Ranking der Privatunternehmen für das Jahr 2009, das am 5. November vom Nationalrat der kleinen und mittleren Unternehmen im Gebäude des rumänischen Parlaments in Zusammenarbeit mit der Agentur für die Durchführung der Projekte und Programme für kleine und mittlere Unternehmen organisiert wurde, hat das Unternehmen KOBER im Rahmen des Branchenwettbewerbs – CAEN Code 2030 Herstellung von Farben, Lackfarben, Druckfarben und Kitten – auf den 1. Platz platziert.

Um die Auswirkungen der Finanzkrise abzumildern, zählten sich unter den vorgenommenen Ziele unseres Unternehmens für das Jahr 2009 die Fortsetzung der Investitionen in die Plattform Savinesti, die sorgfältige Analyse und die Optimierung der Kostenstruktur durch die Reduzierung der Nebenkosten und Annullierung aller Zusatzkosten, die nicht direkt mit dem Geschäftsplan des Unternehmens zu tun haben, und die Entwicklung und Vermarktung von neuen Produkten. Getreu seinem ursprünglichen Geschäftsplan schloss unser Unternehmen im Jahr 2009 die erste Investitionsphase in die Arbeitsplattform Savinesti mit dem Ziel ab, die Produktionslinien mit dem größten Entwicklungspotential wie z.B. waschbare Farben, Dekorputz, Holzlacke, Spezialbeschichtungen für Metall, usw. auch weiter auszubauen.
Als direktes Ergebnis der oben erwähnten Investition ist es unserem Unternehmen im Jahr 2009 gelungen, den Umsatzrückgang zu stoppen. Die Einschätzungen für das Jahr 2009 weisen auf eine Aufrechterhaltung unserer Geschäftszahlen auf dem Niveau des vergangenen Jahres hin; der Abschluss des angefangenen Investitionsprojekts Savinesti stellt für das Jahr 2009 das Ziel mit der größten Priorität auf unserer Tagesordnung dar. Diese Investition hat die ursprünglichen Investitionsparameter, die insgesamt einen Investitionswert in Höhe von 12.000.000 Euro umfassten, nicht überschritten, und sie befindet sich derzeit in der Abschlussphase; in kürzester Zeit (zirka 2-3 Monaten) wird die letzte Station, die für den Arbeitsprozess auf der Plattform Savinesti vorgesehen ist, in Betrieb genommen. Derzeit verfügt das Unternehmen über drei Produktionsplattformen: Turturesti und Savinesti (Farben und Lacke) und Vaduri (Heizthermen). Alle drei Plattformen führen derzeit Investitionstätigkeiten zur Steigerung und Verbesserung der Produktionskapazitäten fort. Um die Höhe des Umsatzes aufrechtzuerhalten, setzte das Unternehmen in diesem Jahr auf die Markteinführung des neuen Produkts ZERTIFIKAT ^. Dies stellt eine super-waschbare Dispersionsarbe für Innenräume dar. ZERTIFIKAT ^ ist ein innovatives Produkt mit antimikrobiellen Eigenschaften. Die besonderen Eigenschaften des Produktes werden dank der Polyurethandispersion Bayhydrol von Bayer MaterialScience und der Silber-Ionen gewährleistet.
Die permanente antimikrobielle Wirkung manifestiert sich gleich in den ersten Stunden nach der Anwendung des Produktes und führt innerhalb von 24 Stunden zur Vernichtung von über 99% der in unserem Zimmer vorliegenden Keime. Die Auswirkung unserer Lackfarbe auf die Keime wurde mithilfe einer Reihe von in Japan (Labor Ishizuka) und in Deutschland (Labor ISEGA) durchgeführten Labortesten getestet. Aufgrund seiner Eigenschaften ist das oben genannte Produkt für die Anwendung in Kinderzimmer, Schlafzimmer, Hallen von Krankenhäusern, Arztpraxen, usw. besonders geeignet. In einem Jahr, das durch starke Belastungen infolge der steigenden Rohstoffpreise und einen signifikanten Anstieg der Warenpreise gekennzeichnet war, ist es der Firma KOBER trotzdem gelungen, die Preise in angemessener Höhe zu halten; Wir haben diesbezüglich eine einzigen durchschnittliche Preiserhöhung in Höhe von 4,5 % bei Verminderung des Profitumsatzes betätigt, wobei man anmerken muss, dass die Farben- und Lackindustrie eine Branche mit einer relativ kleinen Gewinnspanne (unter 10%) ist.
Lesen Sie den Zeitungsartikel online auf Ziare.com

Lesen Sie den Zeitungsartikel online auf Ziare.com